Black Warriors
Hallo Gast !

Hier kannst du eintauchen in die Welt der Warrior Cats.

Werde ein Teil der Warrior Cats Welt! Werde Krieger, 2.Anführer,
vielleicht sogar Anführer oder werde vom SternenClan auserwählt Heiler zu sein!

Das spricht dich an? Dann meld dich an!

Liebe Grüße das Team ~


Schließe dich uns an und erlebe die Welt der Krieger!
 
StartseiteStartseite  SuchenSuchen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Das Lager des SchattenClans

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 14 ... 24, 25, 26, 27, 28  Weiter
AutorNachricht
Mondstern
Administratoren
Administratoren
avatar

Anzahl der Beiträge : 1288
Anmeldedatum : 31.12.13
Alter : 17
Ort : SchattenClan <3

BeitragThema: Das Lager des SchattenClans   Fr Feb 21, 2014 6:47 pm

das Eingangsposting lautete :

Hier befindet sich das Lager des SchattenClans !


Das Lager ist das Herzstück jedes Clans. Hier spielt sich der meiste Teil des Lebens einer SchattenClan Katze ab. Vom Anführerbau bis zur Kinderstube befindet sich hier alles.
Nach oben Nach unten

AutorNachricht
Lotusstern
Moderator
Moderator


Anzahl der Beiträge : 778
Anmeldedatum : 13.10.13

BeitragThema: Re: Das Lager des SchattenClans   So März 16, 2014 9:43 pm

(Das ihr jetzt kalt wird, ist sooo typisch xD Aber Frosti ist ja ein Gentleman)
Frostkralle
Das ist der Heilerbau. Silberhauch versorgt die verletzten und kranken Katzen und heilt sie. Ihre Schülerin ist Kobrapfote. Du wirst die beiden noch kennenlernen. Der Bau da hinten ist der Anführerbau, in dem Mondstern schläft. Und dieser Bau dort ist der Schülerbau. Die Schüler- er verstummte, als er merkte das sie zitterte. Er ging zu ihr hinüber und wärmte sie mit seinem pechschwarzem Pelz, der die Wärme gut speicherte (Frosti ist eine wandelnde Heizung auf vier Beinen xD). Du hattest deine Nachtwache, vielleicht solltest du erstmal schlafen. Oder soll ich dir noch den Rest zeigen? Er wunderte sich, das er sich wohl in ihrer Nähe fühlte. Das war docb bisher nur bei Schattenschwinge so. Hatte er sich wieder in jemand anderes verliebt? In Federherz? Oder war das nur eine Jugendliebe
Nach oben Nach unten
Schattenschwinge
Zehn-Finger-System
Zehn-Finger-System


Anzahl der Beiträge : 652
Anmeldedatum : 10.01.14

BeitragThema: Re: Das Lager des SchattenClans   So März 16, 2014 9:53 pm

Schattenschwinge

Sie wollte gerade noch etwas sagen, da war Frostkralle schon zu Federherz gelaufen und bot ihr einen Rundgang an. Da sie keine wirkliche Lust hatte, die beiden zu begleiten, lief sie zum Frischbeutehaufen und nahm sich einen bescheidenen Wühler, den sie in schnellen Bissen verschlang. Aus dem Augenwinkel beobachtete sie die beiden, wie Frostkralle Federherz wärmte. Sie spürte wieder einen Stich, diesmal aber in der Nähe des Herzens. Zuletzt hatte Frostkralle sie so gewärmt, an der toten Esche... Etwas traurig lief sie hinüber zum Kriegerbau und beschloss, sich bis Sonnenaufgang noch etwas schlafen zu legen.
Nach oben Nach unten
Tornadoflamme
Flinke Finger
Flinke Finger
avatar

Anzahl der Beiträge : 266
Anmeldedatum : 27.02.14
Alter : 14
Ort : Im Wald

BeitragThema: Re: Das Lager des SchattenClans   Mo März 17, 2014 2:23 pm

Federherz

Federherz genoss seine Wärme . Aber irgendwie hatte sie Angst das sie Schattenschwinge besteheln würde . Sie wich ihm nach einer Weile aus und starrte zu Boden . Ich würde gern noch etwas sehen . Dann muss ich morgen nicht herumraten . sagte sie leise und warf ihm ein schüchternes Lächeln zu. Er gehörte irgendwie zu ihr aber Schattenschwinge war seine Freundin.
Nach oben Nach unten
Flammensee
Flinke Finger
Flinke Finger
avatar

Anzahl der Beiträge : 359
Anmeldedatum : 26.09.13
Alter : 16
Ort : Windclan

BeitragThema: Re: Das Lager des SchattenClans   Mo März 17, 2014 5:54 pm

Moospelz

Moospelz kam aus dem Ältesten Bau getrottet und murmelte leise vor sich. "Da man alles selber tuhen muss." Die Katze holte sich eine Maus und legte sich in die Sonne wo sie ihre Maus gemütlich auf frass und sich schlafen legte. Sie spürte wie ihr schwarzes Fell die Sonnenwärme auffing und sie sich dadurch entspannte.
Nach oben Nach unten
Tornadoflamme
Flinke Finger
Flinke Finger
avatar

Anzahl der Beiträge : 266
Anmeldedatum : 27.02.14
Alter : 14
Ort : Im Wald

BeitragThema: Re: Das Lager des SchattenClans   Di März 18, 2014 12:03 am

Meerespfote

Meerespfote ging zu Moospelz . Hallo Moospelz! Soll ich etwas für dich tun? Ich werde wahrscheinlich bald zur Kriegerin ernannt! sagte sie stolz . Sie mochte die Älteste , selbst wenn sie manchmal stur war . Sie legte sich neben sie und versuchte selbst einzuschlafen als sie sah , das Moospelz schon fast eingedöst war!
Nach oben Nach unten
Efeublatt
Aktiv
Aktiv
avatar

Anzahl der Beiträge : 136
Anmeldedatum : 08.03.14
Ort : Dem Teufel Befehle erteilen =)

BeitragThema: Re: Das Lager des SchattenClans   Di März 18, 2014 2:50 pm

Efeupfote

<----Baumgeviert

Sie wusste, dass sie langsam gewesen war und dementsprechend spät im Lager ankam. Sie sah sich um und sah viele Katzen, doch sie war zu müde, um mit jemandem zu reden.
Also ging sie schnurstracks in den Schülerbau und ging zu ihrem Nest. Dort setzte sie sich hin und wollte schon schlafen, bis ihr einfiel, dass ihr Fell wahrscheinlich wieder total zersaust war. Also richtete sie sich wieder auf und begann völlig erschöpft mit der Fellpflege. Als sie nach einer Weile damit fertig war, sackten ihr beinahe die Beine unter dem Körper weg und sie legte sich hin und schlief sofort ein.
Nach oben Nach unten
Lotusstern
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 778
Anmeldedatum : 13.10.13
Alter : 18
Ort : Im Nirgendwo

BeitragThema: Re: Das Lager des SchattenClans   Di März 18, 2014 3:08 pm

Frostkralle

Er nickte und trat ebenfalls einen Schritt beiseite Komm mit Er ging in Richtung des Schülerbaus, in dem gerade Efeupfote verschwand Das ist der Schülerbau. Da du ja hier geboren wurdest, weißt du vermutlich was Schüler sind. Der Bau in dem...ähm, vor dem du schläfst ist der Kriegerbau. Vom Nadelbaum hier, spricht der Anführer zum Clan. Den Ältestenbau findest du dort hinten Er zeigte mit der Schwanzspitze in die genannte Richtung, dann sah er Federherz an und musste schnell ein Gähnen unterdrücken. Ihm gefiel es, ihr alles zu zeigen, daher wollte er eigentlich noch nicht schlafen gehen. Möchtest du noch etwas sehen? Ich zeige dir gerne alles. Ich kann dir jetzt auch das Territorium zeigen. Natürlich nicht alles, aber das in der Nähe des Lagers Er schnurrte kurz und spitzte dann seine schwarzen Ohren.
Nach oben Nach unten
Mondstern
Administratoren
Administratoren
avatar

Anzahl der Beiträge : 1288
Anmeldedatum : 31.12.13
Alter : 17
Ort : SchattenClan <3

BeitragThema: Re: Das Lager des SchattenClans   Di März 18, 2014 3:18 pm

Mondstern

Die Kätzin war eingeschlafen und wachte nun wieder auf. Langsam stand sie auf und ging aus ihrem Bau. Ich sollte nun verkündigen was auf der großen Versammlung alles passiert ist... Schon sprang Mondstern auf den alten Nadelbaum und rief den Clan zusammen. "Alle Katzen des SchattenClans,die alt genug sind um ihre eigene Beute zu jagen,hört mir zu!" Die Anführerin wollte nicht das sich alle Katzen wieder beim Nadelbaum auf der Lichtung versammlten. Sie wollte regelrecht nur das sie ihr zu hören und mehr nicht. "Wie ihr wisst,war die große Versammlung und es ist so wie immer auch etwas passiert." Ihr Blick schweifte herum und sie setzte sich langsam hin und kringelte ihren schwarzen Schweif um die weißen Pfoten. "Der WindClan behauptet sie seien nicht am Tod von Stachelklaue schuld! Doch wie ihr alle wisst,ist dies gelogen! Nun so gebe ich euch die Erlaubnis,dass wenn ein Krieger des WindClans sich auch nur eine Pfote über die Grenze traut,ihr ihn ohne zu fragen attackieren dürft!" Von mir aus auch wenn sie noch auf ihrem Territorium stehen... Dann fuhr sie fort. "Sonst lief alles relativ friedlich ab... die anderen Clans sind alle schwächer als wir." Das letzte fügte sie ein wenig ungewollt hinzu. Nun beendete sie die "Versammlung",indem sie einfach kurz und deutlich mit den Schweif schnippte und vom alten Nadelbaum sprang. Dann legte sie sich in den Eingang ihres Baus,jederzeit bereit auf ein Gespräch.

Kobrapfote (Vertretung)

<--- Das Baumgeviert

Langsam kam sie im Lager an und setzte sich vor den Heilerbau. Mondstern verkündigte gerade was auf der großen Versammlung passiert war und sie schaute unsicher hoch zu dem Punkt an dem die schwarze-weiße Kätzin stand. Das hört sich so an als wäre sie auf Krieg aus... Dachte sich Kobrapfote kurz und sah sich noch unsicherer um. Sie mochte keinen Krieg zwischen den zwei Clans. Auch wenn sie wusste das der SchattenClan reichlich in der Überzahl lag und stärker als alle anderen Clans war.
Nach oben Nach unten
Schattenschwinge
Zehn-Finger-System
Zehn-Finger-System
avatar

Anzahl der Beiträge : 652
Anmeldedatum : 10.01.14
Ort : Woanders

BeitragThema: Re: Das Lager des SchattenClans   Di März 18, 2014 3:24 pm

Schattenschwinge

Als die ersten Sonnenstrahlen in den Bau fielen, öffnete sie blinzelnd die Augen. Obwohl sie nicht lange geschlafen hatte, fühlte sie sich erholt. Sie streckte sich, gähnte noch einmal herzhaft und lief dann nach draußen. Als sie Frostkralle und Federherz sah, war ihre Vorfreude schlagartig verschwunden. Da sie erst nach der Versammlung etwas gefressen hatte, war sie so oder so satt. Dann lauschte sie Mondsterns Worten, obwohl sie alles schon wusste. Wir bräuchten 2 Patrouillen für Sonnenaufgang miaute sie laut über die Lichtung, als Mondstern geendet hatte. Federherz, Meerespfote und ich werden auf eine Grenzpatrouille gehen. Eigentlich mochte sie Federherz nicht, doch so konnte die Kätzin gleich einen Teil des Territoriums kennenlernen. Und jagen wäre ihr auch lieber gewesen, aber sie sollte es den anderen auch einmal gönnen. Frostkralle ist sicherlich müde, er sollte sich ausruhen. Efeupfote, Habichtschrei und Distelblut gehen bitte Jagen. beschloss sie dann. Dann lief sie Richtung Lagerausgang um auf Federherz und Meerespfote zu warten.
Nach oben Nach unten
Tornadoflamme
Flinke Finger
Flinke Finger
avatar

Anzahl der Beiträge : 266
Anmeldedatum : 27.02.14
Alter : 14
Ort : Im Wald

BeitragThema: Re: Das Lager des SchattenClans   Di März 18, 2014 5:53 pm

Federherz

Federherz nickte Frostkralle zu doch dann hörte sie sich die Versammlung an und dann kam Schattenschwinge und sie teilte sie in eine Patroullie mit Meerespfote und ihr ein. Sie warf Frostkralle ein verlegenes Lächeln zu und tappte dann zu Schattenschinge Schattenschwinge . Ich will dir nichts böses! Ich mag Frostkralle als Freund und ich will dich nicht bestehlen! Bitte .. Lass uns freunde sein . Endete sie ihren Satz . Sie setzte sich vor Schattenschwinge hin und wartete auf eine Antwort
Nach oben Nach unten
Fichtenzweig
Aktiv
Aktiv
avatar

Anzahl der Beiträge : 167
Anmeldedatum : 09.03.14
Alter : 19
Ort : I am from Austria <3

BeitragThema: Re: Das Lager des SchattenClans   Di März 18, 2014 5:56 pm

Hagelpfote

<---- Baumgeviert
Er hatte sich zwar beeilt, war aber dennoch hinter den anderen ins Lager gekommen, auch hinter Efeupfote, die doch eigentlich später losgelaufen war.
Kurz zuckte er mit den Schultern, ihm war nicht wichtig, als wie vielter er ankam, aber natürlich war es ihm peinlich so spät gekommen zu sein.
Müdigkeit machte sich in seinem Körper breit und er riss sein Maul zu einem großen Gähnen auf, woraufhin er sich auf den Weg zum Bau der Schüler machte.
Dort trottete er zu seinem Nest in der Nähe von Efeupfote, warf ihr kurz einen freundlichen Blick zu und rollte sich dann in seinem Nest zusammen, bevor er müde und erschöpft seine Augen schloss und kurz darauf sich sein Atem verlangsamte und gleichmäßig wurde - er war eingeschlafen.
Nach oben Nach unten
Dämmernacht
Zehn-Finger-System
Zehn-Finger-System
avatar

Anzahl der Beiträge : 586
Anmeldedatum : 05.01.14
Alter : 16
Ort : FlussClan

BeitragThema: Re: Das Lager des SchattenClans   Mi März 19, 2014 1:45 pm

Nebeljunges

Sie hörte Blaupfote zu, doch sie war auf Seelenjunges fixiert. Gemeinsam werden wir stark, ja, so wird es sein das nahm sie sich vor. Ich schaffe alles, was ich schaffen will dachte sie sich und war sich der Sache sehr sicher. Doch nun wandte sie sich an Blaupfote um dem jungen Kater zu antworten. Sie wusste nicht warum, aber irgendwie hatte sie das Gefühl, diesen Kater mögen zu müssen. Er war neben ihrer Familie die erste Katze, die er erblickt hatte. Ich bin aber nicht klein. Ich bin schon groß! meinte sie stolz und reckte sich. Ich kann sogar schon kämpfen! Miaute sie und blickte zu ihrem Bruder.
Nach oben Nach unten
Tupfenjunges
User
User
avatar

Anzahl der Beiträge : 97
Anmeldedatum : 09.03.14
Ort : Such mich doch ;P

BeitragThema: Re: Das Lager des SchattenClans   Mi März 19, 2014 4:06 pm

Tupfenjunges

Beleidigt, dass ihr Vater nicht reagierte, drehte Tupfenjunges hab und lief auf die Lichtung. Ihre Ohren zur Anführerin gedreht, lauschte sie, was Mondstern zu sagen hatte. Nach deren Rede verzog sie das Gesicht zu einer wütenden Grimasse. Natürlich geben das die doofen WindClan-Katzen nicht zu. Aber denken die denn, wir lügen sie einfach so an? Das würde Mondstern doch nicht machen!, dachte das Junge. Einmal reckte sie sich, dann tapste Tupfenjunges mit entschlossenen Schritten zum Anführerbau. Als sie die Anführerin erblickte, wusste sie nicht so recht, was sie machen sollte. Also scharrte sie verlegen mit der rechten Vorderpfote auf dem Boden herum. Hoffentlich schimpft sie mich nicht!, dachte die Kleine angstvoll. Naja, Augen zu und durch! Du bist nicht umsonst hierrein gegangen! Nervös richtete Tupfenjunges ihren Blick auf ihre Pfoten, die immer noch am Boden rumscharrten. Also, Mondstern..., begann sie zaghaft, doch dann fand ihre Stimme einen festeren Ton und sie schluckte den Kloß in ihrem Hals runter. Ich wollte fragen, wann ich endlich Schülerin werde, und wer meine Mentorin wird. Schnell hob sie den Kopf und richtete ihren Blick auf die Anführerin. Wie wird Mondstern reagieren?
Nach oben Nach unten
Schattenschwinge
Zehn-Finger-System
Zehn-Finger-System
avatar

Anzahl der Beiträge : 652
Anmeldedatum : 10.01.14
Ort : Woanders

BeitragThema: Re: Das Lager des SchattenClans   Mi März 19, 2014 4:17 pm

Schattenschwinge

Als Federherz auf sie zukam, hob sie den Kopf und dachte über ihre Worte nach. Ist da nicht noch mehr, als nur Freundschaft? wollte sie schon fragen, doch ließ es bleiben. Mit schmalem Mund sah sie Federherz an und versuchte herauszufinden, ob sie die Wahrheit sagte, doch ihre Augen waren nichts verratend. Okay. miaute sie kurz angebunden, mehr wollte und konnte sie im Moment einfach nicht sagen. Es ist schon Sonnenhoch, ich warte nichtmehr auf Meerespfote. Lass uns zur WindClan Grenze gehen. schlug sie vor, gespannt, ob dort was los war. Dann verließ sie ohne sich umzudrehen das Lager, es war ihr egal, ob Federherz mitkam oder nicht.

----> Windi Grenze
Nach oben Nach unten
Mondstern
Administratoren
Administratoren
avatar

Anzahl der Beiträge : 1288
Anmeldedatum : 31.12.13
Alter : 17
Ort : SchattenClan <3

BeitragThema: Re: Das Lager des SchattenClans   Mi März 19, 2014 4:26 pm

Mondstern

Die Kätzin sah wie Tupfenjunges in ihren Bau eintrat. Sie hörte den Worten von dem Jungen aufmerksam zu. "Komm." Sagte sie der kleinen Kätzin mit einer warmen Stimme. Ich hoffe sie freut sich über ihre Mentorin und das sie etwas früher zur Schülerin wird,was wahrscheinlich niemand bemerken wird. Dann stand Mondstern auf und ging auf die Lichtung. Kurz schaute sie sich um. Die Katzen,die mit auf die Patroullie sollten,waren noch hier. Also sprang sie auf den alten Nadelbaum und rief die mittlerweile vertrauten Worte. "Alle Katzen des SchattenClans,die alt genug sind um ihre eigene Beute zu jagen,sollen sich hier versammeln! Es ist soweit! Neue Krieger und Schüler werden nun ernannt!" Ihre Worte hallten durch das ganze Lager. "Tupfenjunges, du bist nun sechs Monde alt und es ist an der Zeit, um mit deiner Ausbildung zu beginnen. Von diesem Tag an, bis diese Schülerin sich ihren Kriegernamen verdient hat, wird sie Tupfenpfote heißen. Ich bitte den SternenClan, über diese Schülerin zu wachen, bis sie in ihren Pfoten die Kraft und den Mut eines Kriegers findet." Sie wartete nicht lange dann sprach sie weiter. Schließlich brauchte Tupfenj...pfote noch einen Mentor. "Scherbenfell, du bist nun bereit einen Schüler auszubilden. Du wurdest von Rattenbiss hervorragend ausgebildet und du hast bewiesen, dass du stark und mutig bist. Du wirst der Mentor von Tupfenpfote sein und ich bin davon überzeugt, dass du dein Wissen an sie weiter geben wirst." Sie wusste nicht ob es den anderen auffallen würde, dass Tupfenpfote noch keine ganzen 6 Monde alt war. Doch ihr war es relativ egal. Echojunges würde schließlich nun auch zum Schüler werden und er war noch jünger als Tupfenpfote.


Distelblut

Distelblut wachte auf und er hatte das Gefühl,dass er irgendwas verpasst hatte. Langsam ging er aus dem Kriegerbau und erblickte Mondstern auf den alten Nadelbaum. Als er den Namen Tupfenpfote hörte und Scherbenfell weiteten sich seine Augen vor Freude. Seine Tochter wurde gerade zur Schülerin und seine Gefährtin war Mentorin! Würde Tupfenpfote das auch freuen? Distelblut war sich da nicht so sicher,doch er war sich sicher das Scherbenfell eine sehr gute Mentorin sein würde.
Nach oben Nach unten
Echojunges
Aktiv
Aktiv
avatar

Anzahl der Beiträge : 159
Anmeldedatum : 29.09.13
Alter : 20
Ort : Schattenclan

BeitragThema: Re: Das Lager des SchattenClans   Mi März 19, 2014 4:33 pm

Echojunges

Echojunges begann ebenfalls, Nachtjunges Fell zu pflegen. Er spürte, dass es ihr nicht gut ging. Nachtjunges. Dir geht es nicht gut, oder? Tut dir was weh? Bist du krank? ...Vielleicht sollte ich Silberhauch holen. Mondstern und ein paar andere Katzen gingen immer wieder ein und aus, doch die meisten bemerkte er gar nicht wirklich. Im Moment fiel es ihm schwer, auf andere Katzen zu achten. Er hatte viel mit seiner eigenen Trauer, seiner eigenen Müdigkeit und seinen eigenen Schmerzen zu tun. Sie waren bei der großen Versammlung, hatte er mitbekommen. Was sie dort wohl machen?
Nach oben Nach unten
Tupfenjunges
User
User
avatar

Anzahl der Beiträge : 97
Anmeldedatum : 09.03.14
Ort : Such mich doch ;P

BeitragThema: Re: Das Lager des SchattenClans   Mi März 19, 2014 4:35 pm

Tupfenjunges/pfote ( \(*.*)/ )

Aufgeregt folgte sie Mondstern. Tupfenjunges' Herzschlag war so laut, dass sie meinte, man würde ihn durchs ganze Lager hören. Mit zitternden Beinen stand sie also vor ihrer Anführerin. Tupfenpfote... das klingt gut!, dachte die neue Schülerin glücklich. Doch als sie den Namen ihrer Mentorin hörte, schrak sie zusammen. Nein, nicht Scherbenfell! Bitte nicht! Warum meine Mutter?, dachte sie verzweifelt. Klar, sie liebte ihre Mutter, doch jetzt musste sie den ganzen Tag mit ihrer Mutter als Mentorin rumlaufen! War das nicht schrecklich peinlich? Die Tränen standen bereits in ihren bernsteinfarbenen Augen, doch sie wollte nicht gleich an ihrem ersten Tag als Schülerin losheulen. Das ist nocj peinlicher! Sie überlegte hin und her, ob sie Mondstern sagen sollte, dass sie es schrecklich fand, Scherbenfell als Mentorin zu haben. Immer noch mit nassen Augen starrte sie zu ihrer Anführerin hinauf.
Nach oben Nach unten
Nordschimmer
User
User
avatar

Anzahl der Beiträge : 30
Anmeldedatum : 18.10.13
Ort : Nachtjunges: SchattenClan

BeitragThema: Re: Das Lager des SchattenClans   Mi März 19, 2014 4:40 pm

Nachtjunges:

Sie schnurrte leise, als er ihr Fell leckte, doch bei seiner Frage wusste sie nicht so recht. Ging es ihr gut? Sie schüttelte einfach den Kopf, was besseres wusste sie nicht. Nachtjunges bemerkte seinen Blick, der wieder abwesend in die Ferne gerichtet war und sah ihn mit schief gelegtem Kopf an. Tauri?(Traurig?) fragte sie. Das Wort wollte nicht so richtig, ihre Zunge war beim Sprechen im Weg, ein wenig ärgerlich machte sie den Mund wieder zu und beschimpfte sich im Stillen, dass das Reden nicht gut klappte.
Nach oben Nach unten
Lotusstern
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 778
Anmeldedatum : 13.10.13
Alter : 18
Ort : Im Nirgendwo

BeitragThema: Re: Das Lager des SchattenClans   Mi März 19, 2014 4:44 pm

Habichtschrei

Er wachte auf und hörte die letzten Worte von Schattenschwinge. Er gähnte und verließ den Kriegerbau. Dann steckte er den Kopf in den Schülerbau und rief Efeupfote Wir gehen mit Distelblut jagen. Ich erwarte dich am Eingang Habichschrei drehte sich um und lief zu Distelblut Kommst du, Distelblut? Er hörte der Versammlung kurz zu und lief dann langsam zum Lagereingang, wo er sich niederließ.
Nach oben Nach unten
Schattenschwinge
Zehn-Finger-System
Zehn-Finger-System
avatar

Anzahl der Beiträge : 652
Anmeldedatum : 10.01.14
Ort : Woanders

BeitragThema: Re: Das Lager des SchattenClans   Mi März 19, 2014 4:46 pm

Schattenschwinge

<---- Windi Grenze

Als sie ins Lager gelaufen kam, saßen gerade alle Katzen um den Nadelbaum versammelt. Eine Zeremonie. dachte sie sich. In der Mitte saß Tupfenjunges, naja, wahrscheinlich nun Tupfenpfote und sah etwas entsetzt aus. Was ist los? Wer ist Tupfenpfotes Mentor oder Mentorin? Leise lief sie zu den anderen Katzen, aber rief nicht Tupfenpfotes Namen, da sie sich nichteinmal ganz sicher war, ob das hier überhaupt eine Schülerzeremonie war. Fragend sah sie die anderen Katzen an. Wann ich wohl einen Schüler bekomme? dachte sie, doch es eilte nicht, schließlich hatte sie auch so viel zu tun.
Nach oben Nach unten
Mondstern
Administratoren
Administratoren
avatar

Anzahl der Beiträge : 1288
Anmeldedatum : 31.12.13
Alter : 17
Ort : SchattenClan <3

BeitragThema: Re: Das Lager des SchattenClans   Mi März 19, 2014 4:49 pm

Mondstern

Mondstern wusste das nun Echojunges an der Reihe war. Mentor und Schüler berühren die Nasen und der Clan begrüßt den neuen Schüler dann. Darauf wartete sie nicht,sondern machte einfach weiter. " Echojunges, du bist nun sechs Monde alt und es ist an der Zeit, um mit deiner Ausbildung zu beginnen. Von diesem Tag an, bis dieser Schüler sich seinen Kriegernamen verdient hat, wird er Echopfote heißen. Ich bitte den SternenClan, über diesen Schüler zu wachen, bis er in seinen Pfoten die Kraft und den Mut eines Kriegers findet. Die gleichen Worte wie bei Tupfenpfote nur mit den Namen von Echoj...pfote. Ihr gefiel der Name wirklich sehr und sie überlegte schon kurz wie er wohl als Krieger heißen würde. Doch schnell kam sie wieder ins jetzt zurück. "Schattenschwinge, du bist nun bereit einen Schüler auszubilden. Du wurdest von deinen ehemaligen Mentor hervorragend ausgebildet und du hast bewiesen, dass du deinem Clan treu dienst. Du wirst der Mentor von Echopfote sein und ich bin davon überzeugt, dass du dein Wissen an ihn weiter geben wirst." Die ritualen Worte dieser Ernennung waren beendet. Doch noch nicht ganz. Schließlich würde es auch zwei neue Krieger geben.
Nach oben Nach unten
Tupfenjunges
User
User
avatar

Anzahl der Beiträge : 97
Anmeldedatum : 09.03.14
Ort : Such mich doch ;P

BeitragThema: Re: Das Lager des SchattenClans   Mi März 19, 2014 4:59 pm

Tupfenpfote

Immer noch starr vor Entsetzen hörte Tupfenpfote Mondstern zu. Das ist SOOO ungerecht! Warum kann Echopfote nicht Scherbenfell als Mentorin haben? Sie ist nicht seine Mutter! Aber ich muss mit meiner Mutter den ganzen Tag verbringen. Wütend, mit Tränen in den Augen, starrte die Kleine auf den Boden. Nein, sie würde nicht hochnäsig fragen, ob Echopfote und sie tauschen würden. Schattenschwinge wird Echopfote gut unterrichten und Scherbenfell mich ebenfalls. Ohne auch nur zu zucken stand die Schülerin weiter im strömenden Regen. Sie zitterte, doch das merkte sie nicht einmal. Ob vor Kälte oder wegen anderem, dass wusste sie nicht.
Nach oben Nach unten
Echojunges
Aktiv
Aktiv
avatar

Anzahl der Beiträge : 159
Anmeldedatum : 29.09.13
Alter : 20
Ort : Schattenclan

BeitragThema: Re: Das Lager des SchattenClans   Mi März 19, 2014 5:11 pm

Echojunges/pfote

Echojunges wurde von Mondstern auf die Lichtung gerufen, schnell war er aufgesprungen. Er würde zu Silberhauch gehen, obwohl er ser wohl mitbekommen hatte, dass Nachtjunges nicht verstand, was er eigentlich meinte. Natürlich nicht. Es ist besser, sie schaut sie sich mal an.
Echojunges stand nun verwirrt vor dem Hochstein. Sechs Monde? Waren es nicht erst vier? Er zählte in Gedanken noch einmal nach. Er kam immer wieder nur auf vier ein halb Monde. Naja, ist ja egal. Echopfote freute sich verhältnismäßig, dass er Schattenschwinge als Mentorin hatte. Er war sich nicht sicher, ob er jetzt ihre Nase berühren musste. Unsicher streckte er seine Nase zu ihr. Er sah aus dem Augenwinkel, dass Tupfenpfote traurig und auch irgendwie eifersüchtig aussah. Sie hätte sich vielleicht auch lieber Schattenschwinge als Mentorin gewünscht. Er überlegte, ob er zu ihr hingehen sollte, um sie zu fragen, was los war und sie zu trösten, doch er entschied sich, zunächst erstmal zu Silberhauch zu gehen, wegen Nachtjunges, wenn die Zeremonie abgeschlossen war.
Nach oben Nach unten
Efeublatt
Aktiv
Aktiv
avatar

Anzahl der Beiträge : 136
Anmeldedatum : 08.03.14
Ort : Dem Teufel Befehle erteilen =)

BeitragThema: Re: Das Lager des SchattenClans   Mi März 19, 2014 5:25 pm

Efeupfote

Sie wachte auf und streckte sich erst einmal. Da hörte sie den Ruf von Mondstern und richtete sich schnell aus, wollte aus dem Schülerbau gehen, als ihr das Fell einfiel. Also blieb sie wo sie war und pflegte erst einmal schnell ihr Fell, bevor sie vollends den Bau verließ.
Draußen hörte sie sich die Anführerin an und freute sich für die beiden, die Schüler geworden waren. Dass sie eigentlich noch viel zu jung dafür waren, kam ihr gar nicht in den Sinn.
Sie setzte sich dort hin und begann wieder mit ihrer Fellpflege, immerhin hatte sie sich vorhin schon so sehr beeilen müssen, da war es nicht sonderlich gründlich gewesen.
Sie horchte auf, als sie hörte, dass Tupfenpfote ihre Mutter als Mentorin bekommen würde. Liebe Güte, das wäre das letzte, was sie wollen würde!
Nach oben Nach unten
Scherbenfell
User
User
avatar

Anzahl der Beiträge : 42
Anmeldedatum : 10.03.14
Alter : 25

BeitragThema: Re: Das Lager des SchattenClans   Mi März 19, 2014 5:29 pm

Scherbenfell
Die Kätzin hörte ihrer ANführerin zu als sie von der großen Versammlung sprach, doch dann als Tupfenpfote zur Schülerin ernannt wurde zuckte Scherbenfell zusammen sie war noch nicht ganz 6 Monde alt, Mondstern hatte aber bestimmt ihre Gründe. Doch dann hörte sie ihren Namen sie sollte die Mentorin ihrer Tochter sein, ihr schweif zuckte ihre Haut kribbelte innerlich freute sich die Kätzin. Doch als sie ihre Tochter ansah war die Freude in ihrem Gesicht weg, es fühlte sich an als wäre ein Monster über sie gerollt. Scherbenfell schaute weg sie war verletzt mit dieser Reaktion ihrer Tochter hatte sie nicht gerechnet. Ohne das es jemand merkte zog sich die Kriegerin zurück in eine Ecke wo sie niemand sah.
Nach oben Nach unten
Kätzchen♥
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 193
Anmeldedatum : 15.11.13

BeitragThema: Re: Das Lager des SchattenClans   Mi März 19, 2014 6:07 pm

Seelenjunges

Er trottete gelangweilt durch das Lager. Mutter scheint diesen neuen Schüler mehr zu mögen als ihre eigenen Jungen... der herabströmende Regen durchnässt sein dünnes, flauschiges Fell, doch er störte sich nicht daran. sechs Monde...der kleine Schwarze, der gerade ernannt wurde sieht nicht aus wie sechs Monde. Die andere neue Schülerin schon. Winzling. Er öffnete sein Maul und eine Reihe kleiner, spitzer Zähne wurde sichtbar, während er gähnte. Er setzte sich auf den nassen Boden. Der Regen prasselte weiter auf sein Fell. Langsam ließ er sich noch weiter sinken, bis er lag. Seine tiefblauen Augen waren immernoch wachsam geöffnet, da er weiterhin die anderen Katzen beobachtete. Sein Magen knurrte, doch inzwischen gewöhnte er sich an das Gefühl. Es war nicht besonders unangenehm...es war einfach da. Auch seine Beine taten vom ungewohntem Laufen weh, doch der Schmerz beruhigte ihn. Das ließ ihn...sich zufrieden fühlen. Das Lächeln, das sein Gesicht zierte, wirkte auch zufrieden und enstpannt.
Nach oben Nach unten
Tornadoflamme
Flinke Finger
Flinke Finger
avatar

Anzahl der Beiträge : 266
Anmeldedatum : 27.02.14
Alter : 14
Ort : Im Wald

BeitragThema: Re: Das Lager des SchattenClans   Mi März 19, 2014 6:14 pm

Meerespfote


Das war ungerecht! Sie wollte jetzt Kriegerin werden! Warum wurden Tupfenpfote und Echopfote jetzt Schüler und sie nicht Kriegerin?! Das war so unfair! Sie schaute zu boden und versuchte zu verhindern , die Krallen auszufahren . Dannach schaute sie zu Blaupfote und hoffte , er würde genau so denken. Er war auch älter als sie!
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Das Lager des SchattenClans   

Nach oben Nach unten
 

Das Lager des SchattenClans

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 25 von 28Gehe zu Seite : Zurück  1 ... 14 ... 24, 25, 26, 27, 28  Weiter

 Ähnliche Themen

-
» Lager
» Lager
» Das Lager des DonnerClans
» DonnerClan Lager
» Das Lager des Asphalt Tribes~

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Black Warriors :: Partner & Werbung :: Werbung-